Stimmgerät für Gitarre

Falls Sie erwarten, dass Sie Ihre Gitarre zum Computer stellen, die Schaltfläche drücken und Ihre Gitarre gestimmt wird, dann werden Sie vielleicht enttäuscht – die Wunder mache ich nicht (noch nicht). Die meisten von Gitarrenspielern, denen noch kein elektronisches Stimmgerät zur Verfügung steht, stimmen so, dass sie die zwei Nachbarsaiten vergleichen – Sie haben schon sicher auch von dieser üblichsten Weise gehört. Die „dickste“ Saite wird im fünften Bund (die G-Saite im vierten) gedrückt und sie wird nach der „dünsten“ Nachbarsaite gestimmt. Diese Weise hat aber einen großen Nachteil – kleine Fehler, die wir beim Stimmen der Nachbarsaiten machen, werden zusammengezählt und die weiter liegenden Saiten werden nicht richtig gestimmt. Man muss dann einen recht guten Gehörsinn haben, um Gitarre auf diese Weise richtig akzeptabel zu stimmen. Eine bessere Weise ist, die stimmende Saite mit allen anderen Saiten zu vergleichen und so erreichen wir eine gute Stimmung von allen Saiten. Und gerade dazu dient auch dieses Applet. Zu der ausgewählten Saite wird gezeigt, wo man die übrig gebliebenen Saiten drücken soll, damit sie gleich klingen oder damit sie sich um einige ganze Oktaven unterscheiden.

E A D G H E
  •     - die ausgewählte Saite, bzw. der ausgewählte Saitendruck
  •     - der gleiche Ton
  •     - der Ton um eine Oktave tiefer
  •     - der Ton um zwei Oktaven tiefer
  •     - der Ton um eine Oktave höher
  •     - der Tom um zwei Oktaven höher

Die Bedienung

Wählen Sie die Saite aus, klicken Sie sie an (die Saite wird rot) und auf den übrig gebliebenen Saiten sehen Sie sofort, wo die Saiten gedrückt werden sollen, um sie zu stimmen. Wenn Sie schon eine ausgewählte Saite anklicken, drücken Sie die Saite auf der gegebenen Stelle und Sie sehen wieder sofort die entsprechenden Töne auf den übrig gebliebenen Saiten.

Ältere Version - Java-Applet.

Gitarren oder E-Gitarren spielen lernen; copyright © 2008 - 2017 Libor Smékal